Berichte 2019


Letzte Aktualisierung am 15.07.2019

Saisonhälfte 1 mit Beginn der Sommerferien und tollen Ergebnissen beendet

Mit sehr guten Ergebnissen konnten unsere Leichtathleten verdient in die Sommerpause gehen. Erste Bewährungsprobe waren die Einzelkreismeisterschaften am 15.06. in Radebeul, die bei sehr großer Hitze und mit kaputter Zeitmessanlage stattfanden. 11 Sportler nahmen dort für Gröditz teil und konnten 17 Medaillen gewinnen. 2x Gold, 9x Silber und 6x Bronze standen am Ende auf der Habenseite. Die beiden Goldmedaillen holten Lena Grimm (W12) im Hürdensprint (10,4s) und Emma Liebegall (W10) im Ballwerfen mit sehr guten 36,50m. Lena musste den Wettkampf nach dem Sprint leider aufgrund von Kreislaufbeschwerden beenden, hier wären noch weitere Medaillen möglich gewesen.


Die 9 Silbermedaillen gingen auf das Konto von 5 Sportlern. Gleich 3 davon holte Maurice Zimmermann (M13, mit 10,3s im Sprint, 4,97m im Weitsprung und 52,00m im Ballwerfen. Yasmina Meyer (W12) lief 2:56,1min über 800m, Ron Quade und Kevin Theile (Beide M10) gewannen ihre Medaillen im 800m Lauf (Ron 3:04,1min) und im Ballwerfen (Kevin 35,50m), Zoe Zörner und Emma Liebegall (beide W10) holten Silber im Ballwerfen (27,00m) bzw.  im 50m Sprint (8,0s) und die letzte Silbermedaille konnte Aaliyah Thiemig in der W9 mit 22,00m im Ballwerfen gewinnen. Die Farbe Bronze konnten sich 3 Sportler um den Hals hängen lassen. 3 davon gewann Lucy Kuntzsch (W10) im Sprint, über die 800m und im Hürdensprint. Yasmina Meyer holte 2x Bronze im Sprint und im Hürdensprint und Maurice Zimmermann holte noch Bronze ebenfalls im Hürdensprint. Die vielen Top10 Platzierungen müssen ebenso gewürdigt werden. Für unseren Partnerverein Lampertswalde starteten Lukas Arnhold (M11 3x Gold, 2x Silber und 1x Bronze), Emilia Proy (W11 1x Bronze, dann leider mit Oberschenkelverletzung ausgefallen) und Nele Josi Kurz (W9 1x Bronze).


Für die Großen ab der AK12 ging es, direkt nach Radebeul, am 18.06. zur Kreismeisterschaft Wurf nach Reichenberg/Boxdorf. Kugelstoßen, Diskuswurf und Speerwerfen stand auf dem Programm. Dabei konnte jeder unserer Athleten mit mindestens einer Medaille erfolgreich wieder nach Hause fahren. In der W12 starteten Lena Grimm und Yasmina Meyer und in der W14 Aline Bredemann und Lena Reiter, bei allen 3 Disziplinen. Aaron Fiebig war der Vertreter bei den Jungen in der M14. Leider fehlt uns hier noch das Protokoll für die genauen Ergebnisse.Am 22. und 23.06. fanden für uns die Saisonhöhepunkte in Zittau bzw. in Zwickau statt. In Zittau traf sich die U14 zu den Ostsächsischen Meisterschaften (ehemals Bezirksmeisterschaften, dann Regionalmeisterschaften und nun eben so…) und in Zwickau ging es um die Entscheidungen bei der Landesmeisterschaft der U16. Für Zwickau hatte sich Aline Bredemann (W14) im Speerwerfen qualifiziert. Aline kam auf eine Weite von 25,83m und erreichte damit den Endkampf und einen sehr guten 6. Platz im Klassement. Hoffen wir, dass Aline noch ein Jahr dran hängt, denn Aline hat großes Potential für jenseits der 30m Marke. In Zittau ging es darum, die guten Vorleistungen zu bestätigen und das Maximum zu erreichen. Das gelang, denken wir, sehr eindrucksvoll. Mit 4x Gold, 1x Silber und 3x Bronze wurden sehr gute Ergebnisse erreicht. Bei den Jüngsten Mädchen in der W8/9 waren Janine Arnhold, Nele Kurz und Jasmin Grimm am Start. Diese Wettbewerbe wurden im Rahmenprogramm ausgetragen und die Mädels zeigten tolle Leistungen. Janine gewann den Ballwurf mit 20,00m und wurde 2. über 800m in 3.18,49min. Nele wurde 3. im 800m Lauf der W9 und Jasmin wurde im gleichen Lauf gute 5.



In der W10 starteten unsere Dauerbrenner Zoe Zörner, Lucy Kuntzsch und Emma Liebegall. Von allen Dreien können wir sicherlich noch viel erwarten. Emma gewann das Ballwerfen (37,00m) und wurde 3. im Sprint. Lucy und Zoe schafften beide Top10 Platzierungen. In der M11 räumte Lukas Arnhold, vor allem im Weitsprung, ab. Der Kleinste springt am Weitesten, 4,43m sorgten für Gold und 7,60s über 50m und Platz 3 zeigen seine Schnelligkeit. In der W12 waren Lena Grimm und Yasmina Meyer am Start. Yasi wurde 4. über 800m und Lena wurde 5. im Hürdenendlauf. Abschließend noch die Leistung von Maurice Zimmermann. Er holte sich den Titel im Ballwerfen mit 55,50m und wurde jeweils 5. im Sprint und im Weitsprung, alles klasse Leistungen. Maurice wird uns zum neuen Schuljahr verlassen, er wechselt nach Cottbus auf die Sportschule, allerdings im Handball. Dafür wünschen wir dir alles Gute lieber Maurice.
Das Trainerteam
(Annett Kittner, Ulrike Zörner, Silke Kautge und Lars Ihbe)
Alle Ergebnisse findet ihr hier bei LADV.... als Link.

zum Seitenanfang..

Starke Wettkämpfe zum Saisonbeginn

Gleich an mehreren Wettkämpfen im Mai und Anfang Juni nahmen unsere Leichtathleten teil. Den Auftakt bildeten die Team Regionalmeisterschaften am 04.05. in Dresden. Mit zwei Mannschaften waren wir dort am Start. Leider machten 3 Grad und Dauerregen einen geregelten Wettkampf nahezu unmöglich und folgerichtig wurde dieser dann, zum Schutz der Gesundheit aller Kinder, abgebrochen. Als nächstes waren unsere Athleten beim Kindersportfest des TSV am 25.05. in Gröditz im Einsatz. Hier zeigten alle sehr gute Leistungen in den verschiedensten Disziplinen, denn alle Abteilungen, die Kindersport betreiben, stellten verschiedene Parcours bereit, die es zu bewältigen galt. Mit vielen Einzelsiegen und Podestplätzen in den Altersklassen konnte auch erfolgreich der Wanderpokal für die beste Abteilung verteidigt werden. Auf Platz 2 kam, wie auch im Vorjahr, die Abteilung Tischtennis. Weiter ging es dann mit den Mehrkampfregionalmeisterschaften in Großenhain am 02.06. Alle zeigten in diesem Wettkampf starke Leistungen, was sich in vielen persönlichen Bestleistungen widerspiegelte.


In der W10 starteten Lucy Kuntzsch, Zoe Zörner und Anni Frida Senftleben.  Dabei gelang Lucy, ein sehr guter 6. Platz mit 1813 Punkten. Damit fehlen nur wenige Punkte zur E Kadernorm. Zoe wurde 18. Und Nora 19. In der W11 kam Emilia Proy ebenfalls auf den 6. Platz. Ihre 2080 Punkte bedeuteten für sie bereits die E Kadernorm. 2. Starterin in dieser Altersklasse war Linda Rothe. Sie kam am Ende auf Platz 18. In der W12 belegten Yasmina Meyer und Amy Perl die Plätze 12. und 21. Lukas Arnhold schaffte in der M11 ebenfalls auf Anhieb die E Kadernorm. Seine 1838 Punkte bedeuteten Platz 10 in der Endabrechnung. In der M13 starteten Maurice Zimmermann und Justin Jopke.  Maurice wurde mit 2052 Punkten guter Siebenter und Justin musste den Wettkampf leider verletzungsbedingt aufgeben.


Ebenfalls einen Wettkampfmarathon absolvierte Aline Bredemann im Speerwerfen in der W14. Mit neuem Wurfgerät, dem 600g Speer, konnte sie die guten Trainingsleistungen im Wettkampf überzeugend umsetzen. Bereits am 30.04. beim Abendsportfest in Dresden schaffte sie 22,08m. Beim Blockmehrkampf am 04.05. in Dresden waren es schon 23,96m. Bei den Einzelregionalmeisterschaften der U16 am 25.05. steigerte sich Aline auf 26,37m und belegte damit einen sehr guten 5. Platz. Am 06.06. nahm sie noch am Abendsportfest in Bischofwerda teil. Dort schaffte Aline jeweils den 1. Platz im Speerwerfen (25,34m) und im Kugelstoßen (7,41m).
Alle Ergebnisse findet ihr hier bei LADV.... als Link.

zum Seitenanfang..

Hier die Eindrücke aus Pirna, mit den Sportlerkommentaren:)...



Gute Leistungen in Großenhain und Dresden


Am 09.02. waren wir mit 16 jungen Leichtathleten in Großenhain bei den Hallenkreismeisterschaften. In den Disziplinen 30m Sprint, Dreierhopp bzw. Schlußsprung, Medizinballstoßen, Rundenlauf und den 4x1 Runde Staffeln wurden die Kreismeister ermittelt. 4x Gold, 5x Silber und 2x Bronze war dabei die gute Bilanz unserer Athleten. Eine Goldmedaille konnten Nora Gröger (Sprung 5,61m), Emma Liebegall (Sprint 5,18s) und Lucy Kuntzsch (Rundenlauf 2:00,87min) gewinnen. Alle 3 starteten in der W10. Gemeinsam mit Linda Rothe (W11) liefen die Drei auf Platz 5 in der Staffel. Die Staffelmädchen in der W7mit Lisa Hartung, Greta Böhmert, Xenia Khavaev und Mara Gröger zeigten ein besonders gutes Rennen, was folgerichtig mit der Goldmedaille belohnt wurde. Mit der Silbermedaille durften Nora Gröger (Sprint 5,39s), Ron Quade (M10 Rundenlauf 1:56,96min), Mara Gröger (Rundenlauf 1:29,77min), Xenia Khavaev (Sprint 6,24s) und Pauline Wendländer (W6 Med-Ball 3,15m) freudestrahlend wieder nach Hause fahren. Die 2 Bronzemedaillen gingen auf das Konto von Lisa Hartung, mit dem Med-Ball (4,20m) und im Rundenlauf (1:30,15min) jeweils Dritte wurde. Ebenfalls mit gute Leistungen waren Martha Wendisch (W8), Stieg Herzog (M9), Amelia Bauer (W7), Nik Leipert, Lukas Rothe (beide M7) und Pepe Ruhl (M6) am Start.
Bereits am 19.01. waren wir mit einigen Sportlern bei den Einzel Regionalmeisterschaften in Dresden. Auch dort konnten einige gute Leistungen beobachtet werden, die Hoffnung für die kommenden Aufgaben machen. Lucya Stolze (W12) konnte im Sprint mit 8,90s die Silbermedaille gewinnen. Maurice Zimmermann (M13) wurde mit 8,98s (Vorlauf 8,79s) Fünfter im 60m Endlauf. Die 4x100m Staffel der W12/13, mit Linda Rothe, Yasmina Meyer, Amy Perl und Lucya Stolze, belegte den 6. Platz und die Staffel in der W10/11, Nora Gröger, Zoe Zörner, Lucy Kuntzsch und Emma Liebegall wurden Siebenter.


Bereits in diesem Wettkampf konnte man erkennen, wo das gute Potenzial bei den Sportlern liegt. So zeigten die guten Einzelplatzierungen am Beispiel von Lukas Arnhold (M11 5. Platz Weitsprung 3,96m), Yasmina Meyer (W12 Weitsprung 7.Platz 3,77m), Emma Liebegall (W10 5.Platz 60mHürden 12,57s) welche Möglichkeiten im Verlauf des Jahres drin sein können.
Die Ergebnisse von Großenhain findet ihr hier.... als Link.
Die Ergebnisse von Dresden findet ihr hier.... als Link.

zum Seitenanfang..

2x Silber bei den Hallenregionalmeisterschaften und 6 E-Kader 2019


Am Sonntag den 25.11. fanden die Regionalmeisterschaften im Mehrkampf der Altersklassen 10 bis 15, in der Niederlausitzhalle in Senftenberg, statt. Diese Meisterschaften kommen, so wie in jedem Jahr, bereits in die Wertung für 2019, da aus Termingründen kein Platz im nächsten Jahr ist. 8 Athleten machten sich auf den Weg,um uns in Senftenberg würdig zu vertreten und sie machten ihre Sache gut. In den Altersklassen 10 und 11 musste ein Vierkampf, bestehend aus dem Sprint, dem Hürdensprint, dem Weitsprung und den 800m, absolviert werden. Ab der AK 12 kam dann noch das Kugelstoßen hinzu. Beide Silbermedaillen konnten durch Maurice Zimmermann und Ben Peter Kunze in der M13 bzw. M14 gewonnen werden. Beide zeigten einen beherzten Fünfkampf und konnten, mit guten 2002 bzw. 2220 Punkten, folgerichtig und verdient die Silbermedaille in Empfang nehmen. Einen ebenfalls guten Mehrkampf zeigte Lucya Stolze in der W12, der am Ende leider nicht mit einer Medaille belohnt wurde, mit ihren geschafften 2055 Punkten belegte sie den undankbaren 4. Platz. Lena Grimm war in dieser Altersklasse ebenfalls am Start. Sie hatte diesmal einen etwas schlechteren Tag erwischt und wurde 18. Unsere beiden Jüngsten Lucy Kuntzsch und Zoe Zörner in der W10 mussten zum ersten Mal die Hürden laufen und machten das sehr ordentlich. In der Endabrechnung belegten sie dann die Plätze 12 und 13. In der Altersklasse 11 starteten Lukas Arnhold und Linda Rothe. Beide gaben alles und belegten am Ende des Tages die Plätze 10 und 19 im Gesamtklassement.
Bereits im September/Oktober hatten sich 6 Sportler für den Fähigkeitstest mit ihren guten Vorleistungen qualifiziert. Dieser fand dann in Dresden statt. Alle 6 bestanden diesen Test und sind zum E-Kader 2019 berufen worden. Die Berufungsurkunde wird demnächst an Emilia Proy, Lena Grimm, Lucya Stolze, Lukas Arnhold, Maurice Zimmermann und Ben Peter Kunze übergeben. Herzlichen Glückwunsch dafür.
Die Ergebnisse von Senftenberg findet ihr hier.... als Link.

zum Seitenanfang..