Berichte

Letzte Aktualisierung am 23.04.2018

Gold für Emilia bei den Einzel- Regionalmeisterschaften in Dresden


Tolle Leistungen zeigten unsere Sportler bei den Einzel- Regionalmeisterschaften am 20.01. in Dresden in der DSC Halle. Insgesamt konnten unsere 7 gestarteten Sportler 1 Gold-, 3 Silber und 2 Bronzemedaillen gewinnen, eine bemerkenswerte Ausbeute. Den Anfang machten unsere Mädchen in der WU12. Gleich zu Beginn des Wettkampfes zeigten Lucya Stolze, Yasmina Meyer, Amy Perl und Emilia Proy einen starken Staffellauf. Mit ihren 1:01,72min fehlten lediglich 0,09s zur Goldmedaille, die die Staffel des Dresdner SC gewinnen konnte. Trotzdem nahmen die 4 freudestrahlend die Silbermedaille in Empfang. Die beste Einzelleistung des Tages, für unsere Leichtathleten, schaffte Emilia Proy in der W10. Emilia zeigte einen fantastischen 800m Lauf. Taktisch unheimlich abgezockt, lief Emilia ihr Rennen. Ihre gelaufenen 2:46,24min, und das in der Halle, sind hervorragend in dieser Altersklasse. Am Ende hatte sie 10s Vorsprung vor der Zweitplatzierten und damit natürlich auch die Goldmedaille um den Hals. Einen ebenfalls tollen 800m Lauf zeigte Yasmina Meyer in der W11. Yasmina wurde mit 2:54,59min Zweite in ihrem Zeitlauf. Leider war der 2. Zeitlauf um einiges schneller (2:33min) und so belegte Yasmina einen guten 6. Platz in der Endabrechnung. Fleißigste Medaillensammlerin war Lucya Stolze bei diesem Wettkampf in der W11. Neben der Silbermedaille mit der Staffel, konnte Lucya Silber mit 11,14s über die 60m Hürden, im Weitsprung mit 4,28m, sowie Bronze mit 7,67s im 50m Sprintfinale, gewinnen. Eine tolle Bilanz für Lucya. Maurice Zimmermann konnte in der M12 ebenfalls eine Bronzemedaille gewinnen. Im 60m Sprintfinale wurde er mit 8,79s Dritter. Lukas Arnhold startete in der M10. Mit einem beherzten 60m Hürdenlauf (12,35s) wurde Lukas sehr guter Fünfter. Einen eher schlechten Tag, der jedem Sportler früher oder später passieren kann, erwischte Mandy Schneider in der W13. Im Weitsprung leider ohne gültigen Versuch, lief es bei den Hürden auch nicht und so reichte es nur für Platz 12 in dieser Disziplin.
Die Ergebnisse vom Dresden findet ihr hier.... als PDF.



zum Seitenanfang..

Zweimal Bronze bei den Mehrkampf- Regionalmeisterschaften in der Halle


Am 09.12. fanden die Mehrkampf- Regionalmeisterschaften in der Niederlausitzhalle in Senftenberg statt. Aus dem vollen Wintertraining heraus, dass ja der Vorbereitung auf die Freiluftsaison 2018 dient, stellten sich 9 junge Sportler dieser Herausforderung. Alle zeigten gute bis sehr gute Leistungen an diesem Tag. Aufs Treppchen schaffte es Maurice Zimmermann in der M12. Im Weitsprung, 60m Sprint, 60m Hürdensprint, dem Kugelstoßen und den 800m schaffte Maurice 1869 Punkte und konnte verdient die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Ebenfalls im 5- Kampf beweisen mussten sich Mandy Schneider (W14) und Aaron Fiebig (M13). Mandy wurde gute Sechste am Ende und Aaron belegte den 17. Platz. Bei den jüngeren Altersklassen bestand der Wettkampf aus 4 Disziplinen, die zum Schluss zusammen addiert wurden. Das Kugelstoßen wurde hier weggelassen. Unsere Mädchen in der W11 zeigten dabei eine gute Teamleistung, die am Ende den 3. Platz in der Mannschaftswertung bedeutete. Lena Grimm, Lucya Stolze und Yasmina Meyer steuerten mit ihren Einzelleistungen die erforderlichen Punkte für diese gute Platzierung bei. Lena wurde zudem sehr gute Vierte in der Einzelwertung, besonders ihr guter 60m Hürdenlauf (10,79s) brachte sehr viele Punkte. Lucya schaffte es auch in die Top 10, sie wurde Neunte. Unsere beiden Jungs in der M10, Lukas Arnhold und Simon Strehler zeigten in diesem Wettkampf gute Leistungen. Lukas wurde bei seinem ersten Wettkampf für uns gleich Fünfter und Simon schaffte es auf den 13. Platz. In der W10 vertrat Linda Rothe unsere Farben. Mit einer beherzten Vorstellung wurde Linda 13.
Die Ergebnisse vom Senftenberg findet ihr hier.... als PDF.


zum Seitenanfang..